NETZ UND TRENDS

Headset auf, Video an!

e-mail

Maske und Homeoffice sind noch Thema, die neue Normalität hält jedoch schrittweise Einzug. In der nächsten Zeit wird einiges zur Rückkehr in den vorpandemischen Alltag zu lesen sei. Die Videokonferenz …

gehört wahrscheinlich nicht zu den rückabgespulten Instrumenten. Es lohnt sich daher, einige Tipps zu beherzigen, um optimale Übertragung für das nächste Video-Meeting sicherzustellen. Spot an heißt es hier an erster Stelle, die helle Lichtquelle von vorn, gern auch zwei seitlich aufgestellte Lampen, zeigt den Teilnehmer gut erleuchtet und der Einsatz flächigen Lichts verhindert harte Schattenwürfe. Zum Zweiten gehört die Kamera auf Augenhöhe, damit die Perspektive stimmt. Die je nach Computer integrierten Objektive pixeln oftmals holperig. Hier empfiehlt sich das eigene Smartphones als die qualitativ bessere Alternative. Befindet sich eine Webcam im Einsatz, lohnt sich die Verwendung der kostenlosen Software OBS. Vermieden wird hiermit permanentes Autofokussieren, Verfälschung von Farben und Weißabgleich sowie unerwünschter Ausleuchtungen.

So viel zum Bild, ein wichtiger Bestandteil gelungener Übertragung ist der gute Ton. Bewährt hat sich die Verwendung eines Headsets mit Mikrofonarm. Das Mikrofon befindet sich nah am Mund, was Hintergrundgeräusche minimiert und die Stimme voller klingen lässt. Bleibt noch darauf hinzuweisen, dass die ruckelfreie und verständliche Übertragung umso besser gelingt, wenn die Familienmitglieder für die Dauer der Konferenz ihren Streamingbedarf aussetzen.

Influencer und Product-Placement

Speicherstick

Das Dasein des Influencers erfreut sich großer Beliebtheit. Man wird berühmt und verdient nebenbei gutes Geld - im besten Falle. Die Bezahlung erfolgt durch Unternehmen, die sich die Reichweite der „Einflüsterer“ zunutze machen. Aber Vorsicht, …

so ganz durch die Hintertür darf sich auch diese Werbung nicht einschleichen. Sie muss auf allen Social-Media-Kanälen gekennzeichnet werden. In den Fokus der Abmahnverbände geraten Influencer, deren Reichweite 10.000 Follower übersteigen. Den gesetzlichen Rahmen bilden das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, das Telemediengesetz und auch der Medienstaatsvertrag. Grauzonen scheinen programmiert.

Als Werbung gilt, wenn der Influencer eine Gegenleistung erhält oder Produkte wie Dienste kostenlos bekommt, aber Bedingungen daran geknüpft sind. Kurz, wenn der Beitrag in der Präsentation zu werblich ausfällt oder Bildmaterial und Slogans des Herstellers genutzt werden. Für den durchschnittlich aufmerksamen Verbraucher muss dies auf den ersten Blick zweifelsfrei erkennbar sein. Hinzu kommen noch Fallstricke, die mit dem Einsatz von Ablichtungen fotografierter Personen verbunden sind und das Recht am eigenen Bild auslösen. Will man als Unternehmen Influencer für Werbung oder Reichweitenoptimierung nutzen, empfiehlt es sich, diese Einschränkungen zu berücksichtigen. Abmahnkosten und auch Schadenersatz betreffen zwar in erster Linie den Influencer. Ein Reputationsverlust für das Auftragsunternehmen ist jedoch nicht auszuschließen.

ERFAHRUNGEN UND ERFOLGE

Ganz im Vertrauen

Entscheidungsgewalt

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, besonders, wenn es sich um Inhalte handelt, die nicht weitergetragen werden sollen. Laut einer Studie der Psychologen Jessica Salerno und Michael Slepian, Forscher an der Arizona State University und der Columbia University, steht die Preisgabe eines Geheimnisses in direktem Zusammenhang ...

mit der Moral einer Person. Bestrafung ist das Motiv, wenn Menschen anvertraute Geheimnisse weitererzählen, auch wenn der Verrat schwere Konsequenzen nach sich zieht. Ist die im Vertrauen erzählte Tat nicht mit den moralischen Werten des Zuhörers vereinbar, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass geplaudert wird. Immerhin 30 % des Anvertrauten wandern weiter, minder schwere Bekenntnisse erreichen einen Weitergabefaktor von 18 bis 27 Prozent. Betrug, Lügen und Untreue werden bis zu 46 Prozent an Dritte durchgestochen. Offensichtlich lasten Verfehlungen schwer auf der Seele. Nicht von ungefähr funktionierte das heilige Sakrament der Beichte über viele Jahrhunderte. Auch das Anvertrauen bei Freund oder Familienmitglied wird insgeheim von der Hoffnung gespeist, Absolution und Entlastung zu erfahren. Im Schnitt, so Psychologe Slepian, teilten Menschen 60 Prozent ihrer Seelenlast mit mindestens einem anderen – Verschwiegenheit ungewiss. Seelsorgerische Kompetenz könnte durchaus gefragt bleiben.

Das verborgene Kerntalent

Pinocchio

Blinder Fleck (Blind Spot) nennt die Begabungsforschung das Phänomen, dass Menschen ihr größtes Talent nicht wahrnehmen. Etwas zu können, ohne entsprechend dafür geübt zu haben, ...

folgt dem Wesen nach einer alten Binsenwahrheit. Was nichts kostet, taugt auch nichts. Eine besondere Befähigung erkennt man deshalb nur schwer an sich, weil man sie als selbstverständlich einstuft. Wie bei der Verwendung der fünf Sinne geht man davon aus, dass andere ebenfalls über diese Eigenschaft verfügen. Nein, tun sie nicht. Daher sind diejenigen, die ihr - bewusst oder unbewusst – Kerntalent beruflich nutzen, nicht selten überdurchschnittlich erfolgreich. Sie können sich auf ihre Gabe verlassen und diese Sicherheit verleiht großes Selbstbewusstsein. Dennoch sind es die anderen, die eine Inselbegabung entdecken oder diese bewusst machen. Nicht umsonst durchforsten Talent-Scouts holprige Bolzplätze auf allen Kontinenten, um die Messis – gemeint ist der Fußballer - dieser Welt zu schürfen. Gute Chefs erkennen und fördern die Talente im eigenen Unternehmen, auch wenn Bedienungsanleitungen hierfür rar gesät sind. Es lohnt sich. Wer weiß, was er kann, arbeitet zufriedener und verleiht seinem Team eine deutlich höhere Effizienz.

ENTWICKLUNG UND BEISPIELE

Anstand mit Abstand

Holzpuppe

Nicht jeder betrauert das einstweilige Ende der Bussi-Bussi-Gesellschaft. Guten-Tag-Fähige-Alternativen zur Begrüßung haben sich flächendeckend jedoch noch nicht herauskristallisiert. Einige Varianten befinden ...

sich bereits in Erprobung. Vorteile verzeichnet die klassische Umarmung. Durch sie werden die Hormone Oxytocin und Prolaktin ausgeschüttet. Sie gelten als Kräftespender und beugen Depressionen wie Bluthochdruck vor. Als anständiger Abstand zur Ansteckungsvermeidung wird dieser Empfang gemeinhin nicht empfunden. Faust auf Faust liegt dagegen gut im Rennen. Der Grüßende vermeidet peinliche Momente, denn ein dargebotener Ellenbogen lässt sich genauso stupsen wie die zu High five erhobene Hand. Mit der leichten Verbeugung asiatischen Ursprungs entgeht man sowohl der Berührung wie auch dem Anschein von Unterwürfigkeit. Ob sie dabei von zusammengelegten Händen oder von Hand aufs Herz begleitet wird, bleibt Typ oder Anschauung überlassen. Deutlich kompakter kommt der Handschlag mit Unterarmgriff der freien Hand an. Je nach Grad der Bekanntschaft mag dieses Signal auf Innigkeit oder Judomatte hinweisen. Vom einbeinigen Füßeln bis hin zum kernigen Prost sind noch einige Varianten vorstellbar, jedoch nicht für alle Altersklassen geeignet. Wer jetzt angesichts zahlreicher Alternativen unmutig die Faust in der Tasche ballt, hat sich schon halb für eine der beschriebenen Grußgesten entschieden.

Vor der Nase

Ordnungsprinzip

Headhunter haben Hochkonjunktur, Unternehmen müssen sich als Bewerber beim Bewerber bewerben und die gesetzlich verankerte Frauenquote verändert ebenfalls personalstrategischen Überlegungen, ...

wo denn geeignet zu rekrutieren sei. Die Antwort hierauf ist, mit Verlaub, der Überschrift zu entnehmen. Die Besetzung neuer Stellen mit Eigengewächsen findet zunehmend Anwendung. Das setzt voraus, dass innerbetrieblich strukturierte Personalentwicklung betrieben wird. Manche Unternehmen setzen Schulungsprogramme auf, andere lassen sich durch Software unterstützen. Die jeweiligen Vor- und Nachteile werden sehr unterschiedlich bewertet. Spezialisierte Personalentwickler bevorzugen den Dialog, denn Kollegen und Abteilungsleiter wissen erstaunlich viel über die Stärken und Schwächen der Mitarbeiter. Hinzu kommt die genaue Analyse dessen, wen man braucht. Derart installierte Best-Practice-Förderung eröffnet einen Mitarbeiterpool, der nicht zuletzt die Notwendigkeit aufwendiger Einarbeitung stark minimiert. Derzeit verdichtet sich die Erkenntnis, dass rund 80 Prozent der Führungskräfte aus eigenen Reihen besetzt werden und 20 Prozent von außerhalb kommen. So hofft man, Betriebsblindheit zu dämpfen und Impulse von außen zu nutzen. Es ist durchaus anzunehmen, dass wertvolle Mitarbeitende in höherer Verantwortung auch weiterhin erfolgreiche Leistungsträger bleiben.

BÜCHER UND ARTIKEL

Die Methode Merkel

Die Erde ist eine Scheibe?

Die Frage scheint berechtigt, ob im Rezensionsteil des 3LINES Newsletters unbedingt Dirk Kurbjuweits Hörbuch über Angela Merkel besprochen werden muss. Zur Beruhigung sei darauf hingewiesen, ...

dass es in diesem Beitrag nicht um die politische Bewertung der ehemaligen Kanzlerin geht, sondern um die Management-Instrumente, derer sie sich über 16 Jahre Kanzlerschaft erfolgreich bediente. Zu ihren Machtstrategien gehörte zweifellos, dass sie verschiedenste Situationen, national wie geopolitisch, zu nutzen wusste, um Attacken von sich abzulenken. Ein weiterer Faktor bestand darin, dass es sich lohnte, ihr zu folgen, denn früher oder später sahen sich ihre Unterstützer belohnt. Das flapsige „einfach mal die Fresse halten“ geriet zur Technik der merkelschen Stille. Es wird erst reagiert, wenn es nicht zu vermeiden ist. Bis dahin gilt es abzuwarten, wohin die Reise geht. Diese Reaktionslosigkeit bis hin zu Langeweile und vermeintlicher Trägheit findet in der Politik ihrer Vorgänger wenig bis gar keine Anwendung. Sie perfektionierte den Eindruck, über den Dingen zu schweben und sich nicht festzulegen. So waren ihr politische Richtungswechsel möglich, ohne mit Gesichtsverlust bezahlen zu müssen. Wäre sie eine Kunstfigur im Kosmos der Star-Wars-Filme, hätte es wohl geheißen: möge die passive Macht mit Dir sein.

„Die Methode Merkel“ vermittelt lebendig ein Stück Zeitgeschichte. Originalaufnahmen von Merkel illustrieren die Querverweise und variieren abwechslungsreich den Erzählfluss. Man merkt, dass der Autor nah am Geschehen war. Er arbeitete von 1990 bis 199 bei der Wochenzeitschrift „Die Zeit“, wechselte dann zum Spiegel, wo er von 2007 bis 2012 das Hauptstadtbüro leitete.

Dirk Kurbjuweit, "Die Methode Merkel", gesprochen von Frank Arnold, 10 Std. und 25 Minuten, 2021 Dirk Kurbjuweit Audible Studios, kostenlos hören über Audible

Geschichten und Geschichte

Das Buch „Erzählende Affen“ gehört nicht unbedingt zu den Werken, die man in die Verbannung auf eine einsame Insel mitnimmt. Für die Reise dorthin bietet es allerdings Unterhaltung und ...

und wissenswerte Erkenntnisse. Die Autoren Samira El Quassil und Friedemann Karig haben sich wirklich was zugetraut. Sie wagen den ganz großen Bogen zur Geschichte der Menschheit, genauer zu den Geschichten, die bis heute Mensch und Gesellschaft beeinflussen. Zentraler Akteur ist der Homo narrans und hiermit wird schon deutlich, wo der Begriff Narrativ seinen Ursprung hat. Am Lagerfeuer der Urmenschen geht es los und bei Geschlechterungerechtigkeit sowie Klimakrise sind dann schon so viele Narrative bedacht, dass man als Leser kurz Luft holen möchte. Spätestens hier gewinnt man den Eindruck, dass die beiden Verfasser Spaß am Feuerwerk der Erzählungen hatten und am liebsten jeden halbwegs wichtigen Zeugen seiner Zeit erwähnt hätten. Reale Personen werden mit fiktiven Persönlichkeiten aus Film und Roman durch einen Zeitkanal geschleudert. An dessen Ende schillert die Erkenntnis, dass Mensch und Geschichte aus einem einzigen Knäuel von Narrativen besteht. Heute umso mehr, denn das Zeitalter der digitalen Vervielfältigung bietet jedem Stimme und Mitsprache. Man spürt die gelernten Podcaster im Hintergrund, was das Lesevergnügen nicht schmälert. Die „erzählenden Affen“ kommen als Zwitterschöpfung daher. Etwas Sachbuch, etwas Streitschrift, eine Prise Provokation und das Ganze wurde gestrickt mit einem Erzählfaden, dessen Knoten und Schleifen nicht immer gesicherten historischen Erkenntnissen folgen.

Samira El Quassil & Friedemann Karig, "Erzählende Affen", Ullstein, Berlin 2021, 522 Seiten, 25,00 €

AKTUELLES

Öffentliche Trainings

Unser öffentliches Managementtraining
"Online zur Führungskraft"

Unser nächstes öffentliches Managementtraining
"WANDEL-MACHT-MUT"
findet an den folgenden Terminen statt:



KARIKATUR

Zum Schmunzeln

Zum Schmunzeln

Der Newsletter wurde erstellt mit der redaktionellen Unterstützung von www.beziehungswerk.de.

nach oben

Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Table '.\3lines_new\tl_search_index' is marked as crashed and should be repaired (DELETE FROM tl_search_index WHERE pid='156') thrown in system\modules\core\library\Contao\Database\Statement.php on line 295
#0 system\modules\core\library\Contao\Database\Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system\modules\core\library\Contao\Search.php(279): Contao\Database\Statement->execute('156')
#2 system\modules\core\classes\FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system\modules\core\classes\FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system\modules\core\pages\PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system\modules\core\controllers\FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}